Kostenloses Girokonto aushandeln

Zum Thema kostenloses Girokonto fallen einem in erster Linie die Angebote von Direktbanken wie der DKB oder der Netbank ein. Aber immer öfter hört man auch von Kunden, die bei regional organisierten Banken ein kostenloses Girokonto unterhalten und damit zufrieden sind. Oftmals fallen in diesem Zusammenhang die Namen Sparda Bank und PSD Bank. In letzter Zeit hört man aber auch immer öfter von kostenlosen Girokonten bei den Sparkassen.

Diese Kreditinstitute haben gemeinsam, dass sie regional organisiert sind. Konkret bedeutet dies, dass man als Kunde bei z.B. der Sparkasse Köln andere Konditionen hat, als bei der Kreissparkasse München Starnberg. Die Sparkassen und Genossenschaftsbanken zeichnen sich im Gegensatz zu den meisten Privatbanken durch die Unabhängigkeit der regionalen Niederlassungen aus.

Für Kunden, die eine Hausbank einer Direktbank vorziehen, kann es sich deshalb durchaus lohnen bei den ortsansässigen Sparkassen und Genossenschaftsbanken nachzufragen. Eventuell bieten auch diese Institute ein günstiges oder kostenloses Girokonto an. Auch wenn ein kostenloses Girokonto standardmäßig nicht angeboten wird, kann man unter Umständen mit der lokalen Filiale über die Konditionen verhandeln. In diesem Fall hat man natürlich bessere Karten, wenn man sich vorher über die Konditionen von Direktbanken, die ein kostenloses Girokonto anbieten, gründlich informiert. Ein gutes Online-Vergleichsportal erleichtert einem diese Arbeit.

In der Regel wird man aber trotzdem einige Konditionen, die Direktbanken anbieten vermissen. So wird man bei einer Sparkasse oder Genossenschaftsbank selten eine Kreditkarte erhalten, mit der man weltweit kostenlos Bargeld abheben kann wie bei der DKB, oder eine so gute Verzinsung auf Guthaben wie bei der Netbank. Aber es spricht natürlich nichts dagegen neben einem Girokonto bei der Hausbank parallel ein Girokonto bei einer Direktbank zu unterhalten, sofern dieses bedingungslos kostenlos, dh. vor allem ohne monatlichen Mindestgeldeingang, ist. Selbständige und Freiberufler sollten ohnehin zumindest zwei Konten haben, aber auch für Angestellte kann ein Mehr-Konten-Modell aufgrund der verschiedenen Vor- und Nachteile der Angebote einen Vorteil bieten.

Tags: , ,

Eröffnen Sie hier direkt ein kostenloses Girokonto:







Mit diesen Girokonten sparen Sie unnötige Gebühren. Eröffnen Sie jetzt ein 100% kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang. (Zum Testsieger hier klicken)

Nutzen Sie unseren Girokonto Vergleich.
Ein kostenloses Girokonto mit wenigen Klicks online eröffnen. (hier klicken)

Sie möchten ein kostenloses Girokonto mit Kreditkarte? Dann schauen Sie sich das folgende Angebot der DKB mit zusätzlicher Kreditkarte an:

DKB-Cash 250x250