Geld abheben ohne Gebühren: So geht es

By | 28. Mai 2018

Geld abheben ist heute eine teure Angelegenheit, denn seit dem die Banken auch dafür Gebühren verlangen überlegen viele Kunden, ob das Geld abheben unbedingt notwendig erscheint. Sicherlich standen auch Sie schon vor der Entscheidung und haben überlegt, ob das Abgeben der Beträge nun wirklich sein muss. Viele Banken haben in den vergangenen Monaten die Gebühr auch für das Abheben an den Automaten eingeführt. Andere Banken wiederum verlangen erst dann eine Gebühr, wenn das Geld direkt beim Kundenberater, also am Schalter, eingezogen wird.

Als Kunde müssen Sie jedoch keine Gebühren zahlen, denn es gibt Mittel und Wege die Gebühren zu umgehen. Wir haben in diesem Ratgeber vor allem das Thema Geld abheben im Supermarkt genauer betrachtet. Erfahren Sie nun, wie einfach es sein kann, Geld im Supermarkt zu bekommen und welche Vorteile und Nachteile vorhanden sind.

Bargeld abheben ohne Gebühren ist möglich.

Bargeld nur mit Mindesteinkaufswert

Das man seine Bargeldbestände bereits an Supermarktkassen auffüllen kann ist bekannt, denn die Supermarktkassen Edeka und Penny haben dieses System schon sehr lange. Doch das Bargeld war erst abzuheben, wenn ein bestimmter Einkaufswert vorhanden war. Bei den meisten Supermarktketten lag der Mindesteinkaufswert bei rund 20 Euro.

Mittlerweile hat sich ein Startup-Unternehmen aus Berlin dafür stark gemacht, dass man sein Bargeld auch ohne einen Mindesteinkaufswert abheben kann. Das Berliner Unternehmen hat sogar Banken gefunden die diesen weg unterstützen, ganz vorne mit dabei die DKB Bank. Damit soll das Geld abheben nun noch einfacher werden.

Geld abheben im Supermarkt-so einfach ist es

Das Geld abheben im Supermarkt möglich ist, haben sicherlich viele Kunden bis heute nicht gewusst, denn diese Möglichkeit ist bis heute nicht sonderlich stark an die Öffentlichkeit gelangt. Viele ältere Bürger haben zunehmend vor der neuen Möglichkeit respekt, dabei ist es ganz einfach. Es gibt mehrere Möglichkeiten an Geld zu kommen, wenn man den Supermarkt nutzen möchte.

Zum einem haben Kunden die Möglichkeit während des Einkaufs die entsprechenden Geldbeträge abzuheben. Dafür muss jedoch der Supermarkt aufgesucht werden, der diesen Dienst anbietet. Des Weiteren muss vorab ein Einkauf getätigt werden. Dabei muss ein bestimmter Mindesteinkaufswert zu stande kommen. Wenn diese Faktoren zusammentreffen kann Geld abgehoben werden.

Holen Sie Geld an der Supermarktkasse.

Zum anderen haben Kunden die Möglichkeit kostenfrei und ohne Mindesteinkaufswert Geld abzuheben. Aber auch dafür sind verschiedene Faktoren wichtig. Zum einem muss die Bank den Service anbieten. Zum anderen muss der Kunden den Service über eine entsprechende App auf dem Smartphone freischalten. Ist der Dienst freigeschalten muss der Kunde auf dem Smartphone das Geld abfordern. Geld abheben geht dann nur über einen Strichcode. Der Strichcode wird dem Kunden auf dem Smartphone angezeigt. Damit geht er zur Supermarktkasse und lässt den Code einscannen. Ist der erfolgt wird Geld ausgezahlt.

Vorteile und Nachteile beim Geld abheben über den Supermarkt

Wer gerne Geld abheben will kann den Supermarkt nutzen. Dabei entstehen bestimmte Vorteile und Nachteile, welche wir nun benennen wollen.

Vorteile:

  • kostenfrei
  • einfach
  • leicht umzusetzen
  • kann jeder nutzen

Nachteile:

  • Smartphone muss genutzt werden
  • kann mit einem Mindesteinkaufswert behaftet sein

Geld abheben erscheint durch den Supermarkt sehr einfach, wenn man eine Bank hat die diesen Dienst anbietet. Ist das nicht der Fall, dann haben Sie immer noch die Möglichkeit das Geld einfach durch den Einkauf zu erhalten. Geld abheben kann also durchaus sehr attraktiv.

Bildquellen:

„Bargeld“ / Stevepb/ Pixabay.com

„Supermarktkasse/ FMFA/Pixabay.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.