Dauerthema Dispozinsen

By | 28. Mai 2018

Der sogenannte Dispokredit, also ein mit der Bank vereinbarter Überziehungsrahmen beim Girokonto, gehört zu den am meisten benutzten Kreditformen in Deutschland. Das liegt vor allem wohl daran, dass dieser Kreditrahmen einmal von der Bank eingeräumt wird und dann vom Kunden bei Bedarf ohne weiteren bürokratischen Aufwand genutzt werden kann.

Wer sein Girokonto überzieht, muss Zinsen zahlen. Das ist prinzipiell ja auch in Ordnung. Über eine angemessene Höhe dieser Zinsen lässt sich allerdings trefflich streiten. So verwundert es nicht, dass der Zinssatz von Bank zu Bank sehr stark variiert. Die Dispozinsen liegen aktuell zwischen 6 und knapp 15 Prozent. Da der europäische Leitzins zu dem sich die Kreditinstitute ihrerseits mit Fremdkapital versorgen können nach wie vor bei günstigen 1,0 Prozent liegt, können einem bei Dispozinsen von teilweise deutlich über 10 Prozent durchaus Begriffe wie Wucher oder Abzocke in den Sinn kommen.

Durch einem Test der Stiftung Warentest im Sommer letzten Jahres, in dem dieser Zustand bemängelt wurde, konnten zwar einige extreme Anbieter mit Dispozinsen in Richtung 20 Prozent eingefangen werden, allerdings beklagt die Stiftung Warentest auch nach einem erneuten aktuellen Test immer noch das hohe Niveau der Überziehungszinsen.

Wie die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Untersuchung für die Zeitschrift Finanztest erneut feststellte, verlangen die meisten deutschen Banken noch immer viel zu hohe Dispozinsen. Zwischen 6 und 15 Prozent werden für die Überziehung fällig. Wird der Disporahmen überschritten, steigen die Zinsen in der Regel noch einmal. Die Stiftung Warentest beurteilt Überziehungszinsen bis, bzw. um die 10 Prozent noch als akzeptabel, spricht aber bei Zinsen von über 13 Prozent von Wucher.

Fazit: Die Höhe der Dispozinsen ist alleine schon aufgrund der großen Bandbreite zwischen den Banken ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des geeigneten Girokontos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.